Sprungmarken

Bedien-Leiste:
Bereichs-Navigation
Inhalt
Sie befinden sich hier:

Datenschutzbestimmungen

Stand 04.12.2015

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist für den GKV-Spitzenverband ein zentrales Anliegen.

Mit diesen Datenschutzbestimmungen möchte der GKV-Spitzenverband Sie darüber informieren, wie der GKV-Spitzenverband Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet. Diese Datenschutzbestimmungen ergänzen die "Allgemeinen Teilnahme- und Nutzungsbedingungen“.

1. Grundprinzipien des GKV-Spitzenverbandes bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Der GKV-Spitzenverband unterwirft sich folgenden Grundsätzen beim Schutz Ihrer personenbezogenen Daten:

  • Der GKV-Spitzenverband erhebt, verarbeitet und nutzt Ihre personenbezogenen Daten unter Einhaltung der Bestimmungen der §§ 11-15 TMG, der Datenschutzgesetze der Bundesrepublik Deutschland und der Datenschutzbestimmungen der Europäischen Union.
  • Der GKV-Spitzenverband nutzt Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich, um Ihnen die Inanspruchnahme der registrierungspflichtigen Internetdienste der DVKA-Extranet-Website zu ermöglichen. In keinem Fall wird der GKV-Spitzenverband Ihre personenbezogenen Daten zu Werbe- oder Marketingzwecken Dritten zur Kenntnis geben oder diese sonst wie an Dritte weitergeben.
  • NichtTeilnehmer von DVKA-Extranet und Suchmaschinen (sogenannte Meta-Crawler) können Ihre personenbezogenen Daten nicht einsehen bzw. erfassen.

2. Feststehende Begriffe dieser Datenschutzbestimmungen

Der GKV-Spitzenverband verwendet in diesen Datenschutzbestimmungen bestimmte feststehende Begriffe, die Sie kennen sollten:

  • "Personenbezogene Daten" sind alle Einzelangaben über Ihre persönlichen oder sachlichen Verhältnisse.
  • Die Webseiten, auf denen der GKV-Spitzenverband die DVKA-Extranet-Dienste anbietet, werden insgesamt "DVKA-Extranet-Website" genannt.
  • Die auf der DVKA-Extranet-Website registrierten Nutzer werden "DVKA-Extranet-Teilnehmer" genannt.
  • Die auf den DVKA-Extranet-Websites angebotenen registrierungspflichtigen Dienste werden "DVKA-Extranet-Dienste" genannt.
  • Die personenbezogenen Daten, die Sie bei der Registrierung für die DVKA-Extranet-Websites eingeben müssen, werden als "Registrierungsangaben" bezeichnet.

3. Registrierungsangaben

Damit die DVKA-Extranet-Dienste funktionieren, muss der GKV-Spitzenverband bei Ihrer Registrierung bestimmte personenbezogene Daten von Ihnen als Ihre Registrierungsangaben erheben und diese verarbeiten. Dies sind zunächst einmal die folgenden Daten:

  • Geschäftliche E-Mail-Adresse
  • Passwort

Die Kombination aus Ihrer geschäftlichen E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort ist für die DVKA-Extranet-Teilnehmer in keinem Fall und zu keinem Zeitpunkt einsehbar. Der GKV-Spitzenverband wird diese Daten in keinem Fall an Dritte weitergeben und/oder diese Dritten sonst wie zur Kenntnis geben.

Die Domain Ihrer E-Mail-Adresse wird mit einer internen Datenbank abgeglichen und legt fest, für welche Institution Sie sich anmelden. Diese Institution wird in Ihrem Profil gespeichert und kann nur durch Eingabe einer anderen E-Mail-Adresse oder – nach Ihrer expliziten Aufforderung durch den GKV-Spitzenverband geändert werden.

4. Löschung Ihrer personenbezogenen Daten

Die unter Punkt 3 genannten Angaben werden bei Löschung Ihres Nutzerkontos komplett gelöscht. Die Löschung Ihres Nutzungskontos erfolgt,

  • wenn Sie das Vertragsverhältnis zur Teilnahme an und Nutzung von „DVKA-Extranet“ kündigen.
  • wenn Sie Ihr Nutzerkonto nicht innerhalb von acht Monaten revalidiert haben.
  • wenn Sie uns dazu anweisen, Ihr Nutzerkonto zu löschen oder die Teilnahme- und Nutzungsbedingungen oder diese Datenschutzbestimmungen widerrufen.

5. Reaktivierung-E-Mails

Aus Sicherheitsgründen erhalten Sie in regelmäßigen Abständen eine automatisch verschickte Validierungs-E-Mail an die von Ihnen bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse. Diese E-Mail enthält einen speziellen Link und dient der Validierung Ihres Nutzerkontos. Diese Benachrichtigung kann nicht abgeschaltet werden und als Nutzerin/Nutzer akzeptieren Sie den Empfang dieser Nachricht.

6. Cookies und serverseitige Speicherung von Sitzungsinformationen

"Cookies" sind kleine Dateien, die es uns ermöglichen, auf Ihrem PC oder sonstigem Endgerät spezifische, auf Sie, den Nutzer, bezogene Informationen zu speichern, während Sie die DVKA-Extranet-Dienste nutzen.

Cookies helfen uns zum Beispiel dabei, die Nutzungshäufigkeit und die Anzahl der Nutzer unserer Internetseiten zu ermitteln, sowie unsere Angebote für Sie möglichst komfortabel, effizient und interessant zu gestalten. Grundsätzlich werden sie benötigt, um Sie in Ihrer aktuellen „Sitzung“ im System zu identifizieren. Cookies enthalten keine, über die Informationen der Log-Dateien hinausgehenden nutzerspezifischen Informationen.

Die DVKA-Extranet-Dienste benutzen nach Ihrer Anmeldung mit Benutzernamen (E-Mail-Adresse) und Passwort sogenannte "Session-Cookies", mit denen Sie während der Dauer Ihres Besuchs identifiziert werden können. Nach dem Ende der Sitzung verfallen Session-Cookies automatisch.

Sie können in Ihrem Browser das Speichern von Cookies deaktivieren, auf bestimmte Websites beschränken oder Ihren Browser so einstellen, dass er sie benachrichtigt, sobald ein Cookie gesendet wird. Sie können Cookies auch jederzeit von der Festplatte ihres PC löschen.

Bitte beachten Sie aber, dass die Nutzung der DVKA-Extranet-Dienste nicht möglich ist, wenn die Session- Cookies abgelehnt werden.

7. Log-Dateien und statistische Nutzungsanalyse

Bei jedem Seitenaufruf werden Zugriffsdaten in Protokolldateien, den sogenannten Server-Logs, gespeichert. Diese Log-Dateien werden täglich und nach Überschreiten der konfigurierten Dateigröße im Dateisystem automatisch umbenannt. Die Logdateien werden nicht automatisch gelöscht oder anonymisiert. Die dabei gespeicherten Datensätze enthalten die folgenden Daten:

  • Datum und Zeit des Log-Eintrags
  • Inhaltliche Information und Log-Kategorie des Log-Eintrags (also das Thema)
  • Funktionen des hinter den DVKA-Extranet-Seiten liegenden Systems, die aufgrund der Nutzertätigkeit benötigt wurden.
  • Nutzername des Benutzers (hier: E-Mail-Adresse, mit der sich der Nutzer im System angemeldet hat)
  • Identifikation der Benutzer-Sitzung (sogenannte Session-ID)
  • IP-Adresse (Rechner-Adresse) des Benutzers
  • vollständige Webadressen, der in einer Session aufgerufenen DVKA-Extranet-Seiten (ohne Parameter)

Diese Log-Dateien werden nur vom technischen Dienstleister, der die DVKA-Extranet–Seiten technisch betreut, zum Erkennen und Reproduzieren möglicher Fehler, z.B. fehlerhafte Links oder Programmfehler, und damit für die Weiterentwicklung der DVKA-Extranet-Websites verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Der GKV-Spitzenverband selbst verwendet die Protokolldaten (Logs) grundsätzlich nur in anonymisierter Form, also ohne Zuordnung oder Hinweise auf Ihre Person, für statistische Auswertungen unter Zuhilfenahme des Open-Source-Programms für Webanalyse „PIWIK“.

Der GKV-Spitzenverband kann so z.B. erfahren, an welchen Tagen und zu welchen Uhrzeiten die Angebote der DVKA-Extranet-Websites besonders gefragt sind und wie viel Datenvolumen auf den DVKA-Extranet-Websites erzeugt wird.

Der GKV-Spitzenverband behält sich eine Nutzung von Daten aus Log-Dateien vor, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der Verdacht besteht, dass Nutzer die DVKA-Extranet-Website und/oder die DVKA-Extranet-Dienste gesetz- oder vertragswidrig nutzen. Dies dient sowohl dem Schutz der DVKA-Extranet-Teilnehmer, der Sicherheit der DVKA-Extranet-Teilnehmerdaten, als auch der DVKA-Extranet-Website und der DVKA-Extranet-Dienste. In diesem Fall werden die zu diesem Zweck erforderlichen, nicht-anonymisierte Log-Dateien vom technischen Dienstleister angefordert.

8. Abrufbarkeit der Datenschutzbestimmungen

Sie können diese Datenschutzbestimmungen am Ende einer jeden Seite der DVKA-Extranet-Website unter dem Link "Datenschutz" abrufen und ausdrucken.

9. Einwilligung nach § 12 Abs. 1 TMG

Mit der Anerkennung dieser Datenschutzbestimmungen willigen Sie ein, dass der GKV-Spitzenverband Ihre in den oben stehenden Ausführungen genannten personenbezogenen Daten für den dort beschriebenen Zweck und Zeitraum erheben und verwenden darf.

Sie willigen im Weiteren darin ein, dass der GKV-Spitzenverband personenbezogene Daten zur Verwaltung Ihres Nutzerprofils mit Hilfe von Cookies erhebt und verwendet.

Diese Einwilligung wird protokolliert, den Inhalt dieser Einwilligung können Sie jederzeit unter dem Menüpunkt „Datenschutz“ abrufen. Sie können diese Einwilligung auch jederzeit mit Wirkung für die Zukunft schriftlich widerrufen. Dazu senden Sie Ihren Widerruf an die Adresse:

GKV-Spitzenverband
Stabsbereich Kommunikation
Reinhardtstraße 28
10117 Berlin